Wie können Sie Ihr Instagram ästhetischer gestalten? (+ Fragen, um Ihren Stil herauszufinden)

How to Make Your Instagram More Aesthetic? (+ Questions to Find Out Your Style)

Es reicht nicht mehr aus, hübsche Fotos auf Instagram zu posten, um Engagement zu erreichen. Klar, es hilft. Ehrlich gesagt hilft es sehr. Es gibt jedoch so viele andere kleinere Dinge, die Ihnen helfen könnten. Von interessanten Bildunterschriften bis zum tatsächlichen Erscheinungsbild des Feeds. Einige Fotos sehen nebeneinander besser aus, einige Bildunterschriften ziehen mehr Kommentare an, einige Stile funktionieren besser als andere mit Ihrer Persönlichkeit und Marke. 

Beginnen Sie mit Inspiration

Lassen Sie sich vor dem Erstellen neuer Inhalte auf Pinterest inspirieren. Es gibt so viele großartige Inhalte zu Orten, Posen, Aufnahmewinkeln und Outfit-Ideen. Stellen Sie beim Aufnehmen von Fotos sicher, dass Sie die Posen verwechseln. Ein Instagram-Feed mit denselben Posen sieht nicht gut aus. Dies ist jedoch nicht der einzige Grund. Mir ist aufgefallen, dass man sich inspirieren muss, um einen besseren Sinn für Stil zu haben. Wenn ich all diese wunderschönen Fotos sehe, möchte ich auch ein Fotoshooting machen. Ich benutze auch Instagram dafür. Ich speichere einfach andere Kontofotos und überprüfe sie vor einem Fotoshooting. 

Erstellen Sie Inhalte in großen Mengen

Unabhängig davon, ob es sich um Fotoshootings zur Erstellung von Untertiteln handelt, nehmen Sie sich Zeit, um sie in großen Mengen zu erstellen. Sie können an einem anstrengenden Wochenende mehr erreichen, als Sie denken. Sie können morgens, mittags und abends fotografieren. All dies bedeutet unterschiedliche Beleuchtungseinstellungen. Davon abgesehen hängt alles von Ihrem Instagram-Account ab. Einige Leute veröffentlichen Fotos, die nur während des Sonnenuntergangs aufgenommen wurden. Das hilft definitiv.

Machen Sie sich jedoch keine Sorgen, wenn Sie die meisten Abende nicht frei haben. Sie können leicht mit leicht unterschiedlichen Blitzeinstellungen davonkommen, indem Sie Voreinstellungen verwenden oder Ihren Feed so neu organisieren, dass er einen Morgen-, einen Mittag- und einen Abendschuss enthält. Fühlen Sie sich frei, kreativ zu sein.

Wenn es um Untertitel geht, kann das Erstellen dieser Untertitel definitiv eine Herausforderung sein. Vor allem, weil derzeit die längeren Untertitel für die Menschen interessanter sind. 

Das Wichtigste ist, dass Sie Regeln haben und diese einhalten. Wenn Sie in zwei Tagen 100 Untertitel erstellen, gelangen Sie wirklich in Ihren kreativen Modus. Sie können sie auch besser strukturieren. Fühlen Sie sich frei, einige Zeit nur in Ihrer kreativen Zone zu verbringen. Hier passiert die Magie. In beiden Fällen spart das Erstellen von Inhalten in großen Mengen viel Zeit.

Testen Sie, welche Fotos am besten funktionieren

Es spielt keine Rolle, ob Sie eine App zum Planen Ihrer Posts oder ein gefälschtes Konto verwenden. Probieren Sie sie jedoch aus, bevor Sie Fotos auf Ihrem Instagram-Konto veröffentlichen. Instagram ist eine sehr visuelle Plattform. Dies bedeutet, dass jedes Detail wichtig ist. Die Wahrheit ist, dass einige Fotos nebeneinander viel besser aussehen als andere. Dafür gibt es viele verschiedene Faktoren wie Thema, Komposition, Beleuchtung, Voreinstellungen usw. Wenn Sie sie also nebeneinander stellen und verschiedene Variationen ausprobieren, ist dies der Schlüssel zum Erstellen eines atemberaubenden Instagram-Kontos. 

Erstellen Sie ein Style Board

Manche Leute nennen es ein Moodboard. Die Hauptidee dahinter ist, Fotos zu sammeln, die Ihnen wirklich gefallen. Die Wahrheit ist, dass die Auswahl Ihres Markenstils und Ihrer Farben eine schwierige Aufgabe ist. Auf diese Weise können Sie jedoch feststellen, welcher Stil Ihnen besser gefällt. Alles, was Sie tun müssen, ist, verschiedene Fotos von Instagram zu sammeln und an einem Ort zu platzieren. Wenn Sie dies eine Woche lang tun, werden Sie definitiv sehen, welche Farben für Ihr Auge angenehmer aussehen. Hier gibt es keine richtige oder falsche Antwort. Sowohl bunte als auch verblasste Feeds könnten funktionieren. Wenn Sie Ihr Style Board eingestellt haben, stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Bevorzuge ich einen dunkleren oder helleren Stil? 
  • Welche Farben dominieren? 
  • Welche Bildunterschriften halten mich mindestens für eine Sekunde auf? 
  • Welche Art von Kleidung erregt meine Aufmerksamkeit? 
  • Welche Art von Posieren erscheint mir interessanter? 
  • Welche Beleuchtung mag ich am liebsten? (z. B. morgens, nachmittags oder abends) 
  • Welche Art von Komposition zieht meine Aufmerksamkeit auf sich? 
  • Welche Orte sehen am schönsten aus? 
  • Welche Requisiten oder Zubehörteile sorgen dafür, dass die Fotos besser aussehen? 
  • Welche Art von Gefühlen fühle ich normalerweise am liebsten, wenn ich mir die Fotos auf Instagram ansehe? 

Organisieren Sie Ihre Fotos

Die meisten Menschen denken beim Organisieren ihrer Fotos an Farben. Ich muss zustimmen, dass es wichtig ist und Lightroom-Voreinstellungen können Ihnen dabei helfen. Die Sache ist, dass bunte Fotos auf Instagram einfach besser funktionieren als schwarz oder weiß. Es ist nur so, dass das Bearbeiten von Farbfotos eine größere Herausforderung darstellt. Mit den Voreinstellungen können Sie jedoch nur einen Klick bearbeiten. Daher möchte ich mich auf etwas anderes konzentrieren: Sie müssen Ihre Themen auswählen. Ein Instagram-Feed, dessen Beiträge Themen enthalten, funktioniert besser als der, der dies nicht tut. Die Themen können so einfach sein, wie ein Foto ein Selfie und ein anderes das ganze Outfit ist. Sie können auch komplexer sein. Sie können beispielsweise einen Feed haben, in dem ein Beitrag ein Zitat, ein anderer eine Illustration, ein anderer ein Diagramm usw. ist. Sie haben die Wahl. 

 

BEST SELLING PRESETS

Minimal


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen