Instagram Portrait Photography Inspiration (mit Fotos)

Instagram Portrait Photography Inspiration (with Photos)

Vor dem nächsten Fotoshooting ist es immer schön, sich die Arbeit anderer Fotografen anzusehen, zu lernen und sich inspirieren zu lassen. Die Instagram-Fotografie ist voller auffälliger Bilder. Schauen wir uns einige gemeinsam an und wenden ihre Ideen in unserer Fotografie an. 

Beleuchtung, Komposition, Qualität und Posieren spielen in der Fotografie eine große Rolle. Instagram-Fotografie ist keine Ausnahme. Selbst wenn Sie Ihre Fotos mit Ihrem iPhone aufnehmen, können Sie sie mit ein paar schnellen Tipps auf die nächste Stufe bringen. 

Tipp 1: Zusammensetzung 

Ich werde dieses Mal nicht über die Drittelregel oder die Zusammensetzung des Zentrums sprechen. Ich möchte, dass Sie sich ansehen, wie diese Blätter Ihren Blick auf das Gesicht des Models lenken. Die Hintergrundkomposition wird oft übersehen und genau das macht dieses Foto so besonders. 

Eine andere Sache, die ich erwähnen möchte, ist ihr Haar. Ihr Haar sieht ein bisschen feucht aus und das macht dieses Foto zu etwas Besonderem. Die Wahrheit ist, dass die Leute es satt haben, vollkommen perfekte Bilder zu haben. Wenn Sie also etwas haben, das nicht so aufgefrischt ist wie andere Dinge, machen Sie das Foto authentischer.

Versteh mich nicht falsch, sie trägt immer noch Make-up und hat eine perfekte Haut. Aber wenn auch ihre Haare vollkommen perfekt wären, würde das wie eine Werbung aussehen. Hab keine Angst, dich zu zeigen. 

Lightroom-Voreinstellungen: Hawaii

Tipp 2: Näher kommen

Porträtfotografie ist großartig, weil Sie Ihrem Motiv sehr nahe kommen können. Wenn Leute Fotos machen, stellen sie normalerweise sicher, dass Ihr ganzer Kopf im Bild ist. Wenn Sie einen Schritt näher kommen, können Sie dasselbe Foto viel interessanter machen. 

Nachdem Sie Ihre Fotos aufgenommen und Ihre Favoriten ausgewählt haben, nehmen Sie sich ein paar Sekunden Zeit und prüfen Sie, ob Sie sie durch Zuschneiden verbessern können. Dies kann einen großen Unterschied darin machen, wie sich das Foto anfühlt. 

Dieses Foto ist besonders interessant, weil Sie die Augen des Modells nicht sehen können. Es schafft einen mysteriösen Look und zieht definitiv Ihre Aufmerksamkeit auf sich. 

girl hair

Lightroom-Voreinstellungen: 90er Stil

Tipp 3: Posieren

Das Posieren macht einen großen Unterschied in Ihrem Aussehen. Es gibt aus einem bestimmten Grund fotogene Menschen. Sie sehen normalerweise natürlich nur vor der Kamera gut aus. Wenn Sie zu den Unglücklichen wie mir gehören, die es tatsächlich versuchen müssen, finden Sie hier einige Tipps, die Ihre Fotos verbessern: 

Erstellen Sie Winkel mit Ihrem Körper. Auf diesem Foto berührt das Mädchen beispielsweise ihren Hut und auf diese Weise ist ihr Arm nicht gerade, sondern bildet eine Form. 

posing

Lightroom-Voreinstellungen: Sakura

Schau nicht immer in die Kamera. Besonders wenn Sie nicht daran gewöhnt sind, Fotos zu machen, sehen unsere Augen manchmal angespannt aus und es braucht Zeit, bis wir uns entspannen. Schauen Sie also besonders zu Beginn des Fotoshootings weg. Dadurch fühlen Sie sich wohler und wenn Sie sich sicherer fühlen, sehen Sie auf den Fotos besser aus, selbst wenn Sie direkt auf das Objektiv schauen. 

Lightroom-Voreinstellungen: 90er Stil

Interagiere mit deiner Umgebung. Setzen Sie sich auf die Treppe, riechen Sie die Blumen, berühren Sie die Pflanzen. Mit anderen Worten, nutzen Sie Ihre Umgebung, um Ihre Arme und Beine auf natürliche Weise zu platzieren. Sie sehen natürlicher aus und das Foto wird interessanter. 

woman with green leaves

Lightroom-Voreinstellungen: Hawaii

Tipp 4: Machen Sie mehr Selfies.

Dies hilft Ihnen bei Ihren Gesichtsausdrücken und macht Sie insgesamt komfortabler vor der Kamera. Sie werden lernen, was Ihnen an sich am besten gefällt. Selbst während eines Fotoshootings können Sie Ihr Handy herausnehmen und den Fotografen bitten, ein paar Bilder von Ihnen zu machen, während Sie Selfies aufnehmen. Sie können diese Bilder auch später zuschneiden, damit es nicht so aussieht, als hätten Sie ein Selfie aufgenommen. 

girl taking selfie

Tipp 5: Experimentieren Sie mit Make-up und Haaren

Wenn jemand Make-up sagt, denken die Leute normalerweise, dass es helle Farben, vollständige Abdeckung und ein Film-Superstar-Look sind.

Was ich hier meine, ist das Make-up, mit dem Sie unterschiedliche Looks kreieren können. Zum Beispiel ein natürlicheres Aussehen mit definierten Augenbrauen, nacktem Lippenstift und Kontur. Ein bisschen Schimmer auf Ihrer Schulter sieht auf den Fotos umwerfend aus. 

Ihre Haare sind ein weiteres Thema, das ich erwähnen möchte. In der Porträtfotografie zählt jedes Detail. Eine interessante Frisur kann Ihren Bildern einen ganz neuen Look verleihen. Wenn Sie also möchten, dass Ihre Fotos anders aussehen als das Fotoshooting, ändern Sie einfach Make-up, Kleidung und Haare. Beginnen Sie zum Beispiel mit einem nackten Look, legen Sie dann Ihre Haare zu einem Knoten zusammen, fügen Sie einen tiefroten Lippenstift hinzu und wechseln Sie Ihr Hemd. Danach können Sie Lipgloss und Eyeliner hinzufügen. 

girl with bun

Lightroom-Voreinstellungen: Nackte Töne

 

 

Lightroom-Voreinstellungen: 90er Stil

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen